So ist’s recht: rosa für die Mädchen, hellblau für Jungs…

Ein einziger Blondinenwitz Schubladen, die nicht aufgehen, aufgemalte Klaviertasten, digitale Cupcakes: Barbies Welt ist oberflächlich, nichts in ihrem Berliner Dreamhouse ist echt. Bis auf den brennenden Protest, der sich während der Eröffnung vor dem pinken Palast formiert – gegen ein beschränktes Frauenbild. Süddeutsche Zeitung

Berliner Puppenkiste Für die einen ist es eine Traumwelt in Pink, für die anderen ein Propagandazelt der Frauenfeindlichkeit: In Berlin hat das Barbie Dreamhouse eröffnet, ein überdimensionales Puppenhaus. Drinnen gucken sich Eltern und Kinder um, draußen protestiert Femen. Sie lassen die Puppen brennen. SPIEGEL

Abstieg in die pinke Hölle Life in plastic / it’s fantastic? Von wegen: Zu Besuch im Barbie Dreamhouse in Berlin, das noch am Eröffnungstag infolge heftiger Proteste vorübergehend geschlossen wurde. Cicero

„Ich hol Dich aus dem Horror-Haus“ Zur Eröffnung des „Barbie Dreamhouse“ in Berlin hat es Proteste gegeben. Im Zentrum der Kritik steht das Rollenbild, das die Plastikpuppe vermittelt. taz

Soviel Aufregung verdient das Projekt aber vielleicht gar nicht:

Viel Lärm um Pink Das Interessanteste an Barbies Traumhaus in Berlin? Harte Betten, Lockenwickler und ein Delfin im Klo. Das ist doch den Protest nicht wert. ZEIT

Womöglich freuen sich aber doch ein paar (jüngere, ältere oder auch späte) Mädchen:

So verrückt ist das neue Barbie-Haus in Berlin Jetzt gibt es Barbies pinkfarbenes Universum auch in Lebensgröße: Im neuen Barbie-Dreamhouse in Berlin findet sich alles rund um die berühmte Sexbombe mit der Wespen-Taille. Besucher können auf Wunsch sogar echte Barbie-Outfits anziehen. Express

Artikel von

2 Töchter, 1 Sohn, verheiratet, Online-Redakteurin, Coach

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen