So gut kennt die Werbung uns Eltern!

Ich habe heute mal wieder eine kleine nette Bilderserie gefunden. Sie zeigt, wie sehr die Werbefotografie an der Realität vorbei zielt. Als Mutter die weiß, wie es wirklich um uns Eltern aussieht in solchen Situation, musste ich laut lachen. Vielleicht geht es Euch ja ähnlich. Einige Texte zu den Bildern haben wir für Euch kurz übersetzt. Mehr findet ihr unter itsliketheyknowus.tumblr.com.tumblr_nc4gnyzvO01tm081co1_500

“Keine Sorge, du kommst ganz leicht wieder aus dem Haus”tumblr_nc2k8c4XcO1tm081co1_500

Wahre Liebe überwindet jeden “Personal Space”.tumblr_nc4gezq6gD1tm081co1_500

“Mein Kind reagiert nicht auf die Nasensauger, wie ein panisches wildes Tier. Tief in ihren Inneren weiß sie, dass Mama versucht zu helfen. Ich genieße es außerdem Rotz aus der Nase zu saugen.”

tumblr_nbyvcgHKpd1tm081co1_400

“Ich sehe immer meinen Hausarzt, und fühle mich während der Termine nie gehetzt. Das Clipboard lässt mich wissen, dass es hier um echte Wissenschaft geht.” tumblr_nc0ti0uNiL1tm081co1_500

Ich habe mich für das Stillen wegen des Glamourfaktors entschieden.

 

Die Bilder sind alle von http://itsliketheyknowus.tumblr.com/.

 

Artikel von

Jungmutter einer kleinen Tochter, Mompreneuer, Master in interkultureller Kommunikation, ausgebildete Mediatorin

2 Kommentare

  1. Jana at | | Rückmeldung abgeben

    Hab mich köstlich amüsiert! Vielen Dank für die Übersetzung. Werde jetzt jede Werbung mit anderen Augen sehen.

  2. Einer schreit immer at | | Rückmeldung abgeben

    Wie wahr, wie wahr…. Ich habe meistens irgendwo Kotz-Flecken am T-Shirt kleben und war seit Ewigkeiten nicht mehr Haare färben…. Ich bin wohl eine Ausnahme…

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen