Passionsmusik am Karfreitag

J. S. Bach hat als der 5. Evangelist (Albert Schweizer) mit der Johannes und der Matthäus Passion zwei Werke geschaffen, die mit zu den bewegendsten aus der gesamten Musikgeschichte gehören. Unabhängig davon, ob man überhaupt einer und wenn dann welcher Religionsgemeinschaft angehört: diese Musik ist unglaublich ergreifend und thematisiert Schuld, Trauer, Leidensfähigkeit, Gerechtigkeit, Phänomene um unreflektiertes Verhalten in der Masse auf eine Weise, die rein verbalen Ausdrucksmöglichkeiten weit überlegen ist.

In einer Familie Kindern unterschiedlichen Alters bieten sich die neuerdings szenisch oder halbszenischen Inszenierungen an, die zwar bei Puristen oft auf Kritik stoßen, aber den Einstieg in die “Fangemeinde” für Passionsmusik sehr erleichtern. Ein Beispiel dafür ist die Johannes Passion im Berliner Dom, inszeniert von Christof Hagel.

Wer zuhause mit der ganzen Familie dem eisigen Schneewetter trotzen will, kann sich gemütlich zugfrei gewählter Zeit aus der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker die Matthäus Passion herunterladen und gemeinsam ansehen. Diese halbszenische Inszenierung mit einer hochkarätigen Besetzung und u.a. der hochschwangeren Camilla Tilling (s.o.) ist eine sehr lohnenswerte Aufführung mit allen Aspekten, die es erleichtern eine ungekürzte Fassung in Spannung über die gesamte Zeit zu genießen.

Auf diese Weise vorbereitet, kann man dann mit dem Ende der Fastenzeit die Ostertage noch viel intensiver genießen. Insbesondere dann, wenn der Kontrast zwischen dem Miterleben künstlerisch überhöhten unermesslichen Leids und dessen Überwindung durch die Auferstehung am Ostersonntag uns Erwachsenen ins Bewusstsein und den Kindern nahegebracht werden kann.

Matthäus Passion

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen