MOTHERBOOK® Advent – 4. Dezember – Barbaratag

IMG_6489

Als MOTHERBOOK®s Advent  findet  an einigen Tagen eine kleine Anregung, wie Ihr euch die Adventszeitszeit mit Eurer Familie etwas vergolden könnt. Wenn’s draußen immer ungemütlicher wird, ist es so schön, wenn das Zuhause ein Rückzugsort wird, auf den man sich den ganzen Tag freut. Diese “Zauberwochen” für den ganze Clan gelingen besonders gut mit einem nachhaltigen Konzept: wir entscheiden zu Anfang für Farben, Stil und Ausdrucksweise mit einigen schönen Weihnachtsschmuckstücken. Jedes Jahr fügen etwas hinzu und trennen und von unpassenden Teilen. So entsteht mit den Jahren ein Weihnachtsschatz, der von der ganzen Familie gelebt wird und trotz jährlicher Wiederkehr von allen geliebt wird. Daraus entsteht gleichzeitig so etwas wie eine Weihnacht-Familien-Chronik: “Weißt du noch wie die Obstzweige Weihnachten im Haus aufgeblüht sind?”…

 

4. Dezember – Barbaratag

Heute Barbarazweige im Garten schneiden…

…und am 25.12. dann Obstblüten im Zimmer haben. Über eine (katholische) Freundin, die selbst Barbara heißt, habe ich vor einigen Jahren einen sehr alten, fast vergessenen Weihnachtsbrauch kennengelernt: Am Tag der heiligen Barbara, einer frühchristlichen Märtyrerin aus Kleinasien (also der heutigen Türkei), Obstzweige im Garten zu schneiden und im Haus ins Wasser zu stellen. Die Kunst dabei: Die Zweige sollen erst zu Weihnachten erblühen. Dazu sollte der Raum nicht zu warm sein, damit die Zweige bis Weihnachten nicht verdorren.

Der Hintergrund sei einst gewesen, so erzählte sie mir, dass die Menschen in der dunkelsten Zeit des Jahres mit der Geburt Jesu ja auch auf die Wintersonnenwende und damit Rückkehr des Lichts und der Wärme gewartet hätten. “Es ist ein Ros’ entsprungen” heißt es ja auch deshalb im Weihnachtslied. So ähnlich wie der Adventskranz, der jede Woche mehr Licht spendet, sei der am Weihnachtsmorgen blühende Barbarazweig ein Zeichen der Hoffnung und der Glücksverheißung.

Also: Falls Ihr einen Garten habt, geht gleich noch mal raus! Am besten geeignet sind Apfel- und Kirschzweige, ich werde aber gleich unseren wild nach oben schießenden Pflaumenbaum stutzen. Hier gibts sie Pflegetipps für die Barbarazweige.

 

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen