Frauen, sucht Euch jüngere Männer!

Wie kommt die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen zustande?

Augen auf bei der Partnerwahl! Wer als Frau Familie und Beruf vereinbaren will, sollte sich bei den jüngeren Jahrgängen umschauen. Vielleicht klappt es ja dann mit der Karriere.

Denn die Rechnung ist ganz einfach: Im Durchschnitt sind Männer drei bis vier Jahre älter als ihre Partnerinnen. Werden dann Kinder geboren, hat der Mann in aller Regel bis zu vier Jahre mehr Berufserfahrung und somit vier Jahre mehr Zeit, sein Gehalt in die Höhe zu treiben.

Ganz klar, dass sich die jungen Eltern dann für das Gehalt des Mannes entscheiden. Und nur die wenigsten Paare sehen den zeitweisen Verzicht auf das Gehalt des Mannes als Investition in das Vater-Kind-Verhältnis.

Sind die Partner gleich alt, wenn ein Kind geboren wird, sieht das Ganze schon anders aus. Dann hatten beide gleich viel Zeit, sich ihrer Karriere zu widmen und die gleiche Chance, auf Karriere- und Gehaltsleiter nach oben zu klettern. Wirtschaftswoche

Artikel von

2 Töchter, 1 Sohn, verheiratet, Online-Redakteurin, Coach

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen