Endspurt um die versprochenen Kita-Plätze?

 

 

motherbook - Tafel - KinderkrippenplatzEs darf geklagt werden Fünfmal werden wir noch wach – dann gilt er, der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Rechtsanspruch! Einklagbar! Quasi über Nacht wird bundes- und bayernweit alles gut in Sachen Kinderbetreuung. AZ München

Schon vor zwei Wochen – und für viele am Rande des Urlaubsgeschehens – hatte Bundesfamilienministerin Kristina Schröder “Vollzug” gemeldet: Es gäbe inzwischen genügend Kita-Plätze – insbesondere im in diesem Punkt säumigen Westen des Landes. Schnell wurde klar: Das stimmt so nicht ganz.

Genügend Kita-Plätze – am falschen Ort Endlich mal gute Nachrichten: Die Länder haben rechtzeitig viele Betreuungsplätze für Kleinkinder geschaffen, sogar mehr als gefordert. Doch Familienministerin Kristina Schröder distanziert sich von dem vermeintlichen Triumph. Sie will mit den Zahlen, die sie selbst herausgibt, nichts zu tun haben. Aus gutem Grund. Süddeutsche Zeitung

Wettlauf beim Krippenplatz-Zählen Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zu den Kita-Plätzen passen Familienministerin Schröder nicht in den Kram. Deshalb lässt sie ihr Haus selbst zählen – und das Krippen-Ausbauziel ist fast erreicht. FAZ

Der Rechenfehler der Kristina Schröder Es ist ihr ganz persönlicher Triumph: Die Zahl der Kita-Plätze in Deutschland steigt. Doch die Statistik hat ihre politischen Tücken – ausbaden müssen das die Familien. stern

Noch viel zu tun Der Druck im Kessel war groß. Aber er hat offenbar geholfen. Nordwest Zeitung

Den Kitas fehlt es an Qualität Bildungsausbau im Hau-Ruck-Verfahren: Bald haben Eltern Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz. Deshalb gibt es nun mehr Plätze, aber auch neue Probleme ZEIT

Kitas sollten nicht zu Verwahranstalten verkommen Familienministerin Schröder verkündet, dass ab dem 1. August alle Kinder Kita-Plätze bekommen können. Schon wird sie der Schummelei verdächtigt. Das ist ungerecht. Trotzdem ist noch nicht alles gut. Die Welt

1500 potentielle Erzieherinnen in der Warteschleife Für die Kitaplatz-Garantie fehlen Tausende Erzieherinnen. Es gibt viele arbeitslose Kandidatinnen für eine Umschulung. Doch einige Bundesländer ziehen nicht mit. FAZ

Alles zu Kita-Ausbau, Betreuungsgeld und Familie Süddeutsche Zeitung

Zum Schluss sei hier nochmals an den Hintergrund des Kita-Ausbaus erinnert: Der Bevölkerungsschwund und die Bemühungen um die Integration all jener Kinder, die nicht ausreichend gut Deutsch sprechen, um in die Schule gut bewältigen zu können:

Kita-Pflicht? Das geht auch anders! In Berlin wird darüber debattiert, eine Kita-Pflicht für Dreijährige einzuführen. Dabei ist das nicht der einzige Weg, Kindern bereits vor der Schule Lebenswichtiges beizubringen. Tagesspiegel

 

Artikel von

2 Töchter, 1 Sohn, verheiratet, Online-Redakteurin, Coach

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen