Das erste Babylächeln-Hirnentwicklung oder Erziehung?

 

motherbook-26.3.2013: erstes Babylächeln heute (sechs Wochen nach errechnetem Geburtstermin)
motherbook-26.3.2013: erstes Babylächeln heute (sechs Wochen nach errechnetem Geburtstermin)

Das erste Babylächeln ist ein von Eltern sehnsüchtig erwarteter Moment nach der Geburt eines Kindes. Hier stellt sich die Frage, ob der Zeitpunkt für dieses große Ereignis nur von der Hirnreife abhängt oder ob es noch andere Faktoren gibt, die einen Einfluss darauf haben. In folgendem Bericht wird anschaulich gezeigt, wie der unterschiedliche Umgang mit Säuglingen in verschiedenen Kulturen diese Entwicklung beeinflusst.

In diesem Film wird anschaulich gezeigt wie wichtig und prägend die Art der Beziehungsgestaltung mit dem Kind vom Beginn des Lebens an ist. Erziehungsprozesse- auch wenn sie nicht bewusst reflektiert sind- haben eine große Bedeutung vom ersten Lebenstag an (sicher auch schon in den neun Monaten davor). Damit wird die Verantwortung und die einmalige Chance deutlich, die Eltern in jeder Minute mit ihren Kindern gegeben ist. Je mehr es uns gelingt ein liebevolles Gegenüber für einen Säugling zu sein, umso leichter fällt es den  Kindern später zu anderen Menschen eine Beziehung aufzunehmen. Dabei ist gut vorstellbar, dass die Liebe und Innigkeit, die einem so kleinen Wesen entgegengebracht wird, entscheidende Basisfähigkeiten schult. Hier fällt Müttern eine Schlüsselrolle zu: da sie, besonders während der Säuglingszeit, meistens die größte Nähe zu ihrem Kind haben, können sie sich ganz auf dessen Bedürfnisse einstellen und und ihre ganz persönliche Dialogform entwickeln.

Es macht große Freude zu beobachten, wie Eltern, nachdem sie von ihren Kindern das erste Mal bewusst angelächelt worden sind, sich bemühen dieses “Ereignis” wieder und wieder zu reproduzieren. Da werden die komischsten Grimassen, Laute und “Feixtänze” vor den kleinen Wesen produziert, um im Verlauf der nächsten Monate den Kindern Lachen zu entlocken

erstes Babylächeln 1957

Artikel von

4 Kinder, 1 Enkel, 1 Ehemann, Mompreneur: Gründerin der AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® mit MOTHERBOOK®, BLOMM + ...

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen