12 von 12 im November – Motherbook

Ich diesen Monat zeigen wir Euch wieder 12 Bilder vom 12. des Monats aus unserem Leben. Heute gab es neue Gardienen, komische Kuschtiere, und leckeres Essen.

Mehr 12 von 12 Beiträge findet ihr im Blog “Draußen nur Kännchen” schaut vorbei es macht Spaß durch die vielen Beiträge zu stöbern.

 

IMG_1620

Geweckt vom umschuldigen Kätzchen, dass Nachts neben das Katzenklo pullerte. Na dann guten Morgen!

IMG_1618

Der Mann hängt endlich die Gardinen auf!

IMG_1619

Das Kind hat Post bekommen. Ein Eichhörnchen von der Uroma.

IMG_1622

Selbstgebastelte Deko an und das Arbeiten kann los gehen.

IMG_1623

Herbstzeit ist Suppenzeit. Heute gibts Lauchsuppe. Sehr nahrhaft 😉

IMG_1624

Das Kind ist aus der Kita wieder zuhause. Die Tiere brauche ein Gehege und der Zug mehr Schienen.

IMG_1626

Der Opa aus Österreich ist zu Besuch und bringt Geschenke.

IMG_1625

Während der Mann die Landung von Rosetta (!) verfolgt

IMG_1630

Dann gehts ab ins nette Restaurant um die Ecke.

IMG_1631

Denn dort gibt es gefüllte Brote. Yummi!

IMG_1633

Abends wird der der neue Nussknacker ausprobiert. Die Geräusche des Nüsseknackens wecken in mir Vorfreude auf eine gemütliche Zeit.

IMG_1634

Der kuschelige Abend nimmt eine unschöne Wende als das Kind auf einmal sehr hoch fiebert. Gegen 22:30 schläft sie endlich erschöpft ein und vor uns liegt eine anstrengende Nacht.

 

Artikel von

Jungmutter einer kleinen Tochter, Mompreneuer, Master in interkultureller Kommunikation, ausgebildete Mediatorin

Hallo,
Bitte hinterlassen Sie uns einen Kommentar.

Die Motherbook-Autoren versuchen, alle unerwünschten Beiträge fernzuhalten. Trotzdem ist es uns nicht möglich, alle Beiträge zu überprüfen. Motherbook kann deshalb nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden. Jeder Nutzer trägt für seine Beiträge die Verantwortung. Wir weisen darauf hin, dass Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.

Kommentar hinterlassen